Computer- und Handyhilfe im IT-Café erfreut sich starker Nachfrage – wieder eine Veranstaltung

Computer- und Handyhilfe im IT-Café erfreut sich starker Nachfrage – wieder eine Veranstaltung

Computer- und Handyhilfe im IT-Café erfreut sich starker Nachfrage – wieder eine Veranstaltung

Die Projekt-Gruppe IT-Café (Computer- und Handyhilfe) der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain bietet wieder ihre Hilfe zur Selbsthilfe bei Problemen mit der Bedienung der Hardware oder der Software von Computern, Notebooks, Smartphones und Tablets an. Ist Ihr PC zu langsam, möchten Sie Ihre Bilder vom Smartphone oder Ihre wichtigen Unterlagen vom PC auf eine mobile Festplatte oder einen USB-Stick sichern, eine App installieren, Ihr E-Mail-Konto mit dem Smartphone bedienen, alte Computer mit sicherem Betriebssystem weiter benutzen oder ….? – Hierbei wollen wir Sie gerne wieder kostenlos unterstützen. Gerade älteren Menschen möchte die Gruppe auch Hilfestellungen bei der Auswahl und Einrichtung sowie Bedienung von Geräten geben. Die starke Nachfrage führte bereits bei der letzten Oktoberveranstaltung zu Voranmeldungen für die kommende Veranstaltung im November.

Die Gruppe wird hierzu am Standort in 57518 Betzdorf, Viktoriastraße 25 (Räumlichkeiten des Jugendbüros und des Projektes Digitale Dörfer) am Freitag, 06.11.2020 in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr wieder für viele Fragen zur Verfügung stehen.

Auf Grund der Corona-Pandemie gibt es Einschränkungen bei der Raumnutzung. So ist zur Steuerung des Besucheraufkommens die vorhergehende Anmeldung bei Kümmerer Stefan Greb, Telefon: 02741/23519 oder per E-Mail: itcafe.bg@gmail.com erforderlich. Er steht auch für weitere Auskünfte und Fragen zur Verfügung. Für die Nutzung der v. g. Räumlichkeiten wurde ein Hygienekonzept erstellt. Der Zugang erfolgt am Tag der Veranstaltung über einen ausgewiesenen Anmeldebereich. Ebenso sind die geltenden Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (insbesondere Abstandsgebot, Hände- und Flächendesinfektion, Tragen von Mund-Nasen-Schutz) vor Ort ausgeschildert und zu befolgen. Die Kontaktdaten der Besucher werden erfasst und anschließend für die Dauer von einem Monat gespeichert.

Das gesamte Team vom IT-Café (Computer- und Handyhilfe) freut sich wieder darauf, Bürgerinnen und Bürgern Hilfeleistungen anbieten zu können.

Close