Die Projekte-Gruppe "Reparatur-Café" startet zu ihrer ersten Veranstaltung

Die Projekte-Gruppe „Reparatur-Café“ startet zu ihrer ersten Veranstaltung

Für den 16. Oktober 2017 laden die Aktiven der Projekte-Gruppe "Reparatur-Café" zu ihrer ersten Veranstaltung in die Unterkunft des Technischen Hilfswerkes (THW) des Ortsverbandes Betzdorf in 57584 Scheuerfeld, Industriestraße 23 in der Zeit von 13:00 - 16:00 Uhr ein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Geplant sind weitere Reparaturtermine jeden 3. Montag im Monat jeweils in der Zeit von 13:00 - 16:00 Uhr.

Die Gruppe besteht zurzeit aus fünf Personen aus den unterschiedlichsten Berufssparten. Diese haben es sich zum Ziel gesetzt, Bürgerinnen und Bürgern bei der Reparatur von elektrischen und mechanischen Kleingeräten, d. h. alles was man tragen kann, behilflich zu sein. Ebenso wird Hilfe bei dem Analysieren von Fehlern geholfen. Defekte Teile werden einer Bewertung unterzogen (Wirtschaftlichkeitsprüfung) und auch Hilfe bei der Ersatzteilbeschaffung soll angeboten werden. Zusätzlich können leichte Näharbeiten erfolgen. Eine Erweiterung des Angebotes ist nach Bedarf möglich. Alle Aktivitäten werden auf ehrenamtlicher Basis vor Ort durchgeführt. Es handelt sich hierbei nicht um einen "kostenlosen Reparaturdienstleister", sondern um eine "Hilfe zur Selbsthilfe".

Terminvereinbarungen und Hausbesuche sind vom Angebot ausgeschlossen. Außerdem können keine Hochfrequenz- und Starkstromgeräte sowie Flachbildfernseher angenommen werden. Alle Reparaturarbeiten unterliegen einem Hausordnungs- und Haftungsausschluss, der von den Besuchern akzeptiert und unterschrieben werden muss.

Die Idee des "Reparatur-Café" stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Die Bürgerinnen und Bürger können dabei die Wartezeit zwischen den einzelnen Reparaturen mit einem Getränk und der Unterhaltung mit anderen Besuchern überbrücken.

Mit dem Reparatur-Café möchte die Gruppe auch aktiven Umweltschutz betreiben. So geht es auch um die Distanzierung von einer "Wegwerfgesellschaft". Oftmals verbinden Menschen mit einem Gegenstand bzw. Gerät besondere Erinnerungen oder einen ideellen Wert. Darüber hinaus ist das Erfolgserlebnis nach einer gelungenen Reparatur auch nicht zu vergessen.

Da sich die Gruppe noch im Aufbau befindet, sind weitere Mitstreiter(innen) aus allen Berufen gern gesehene Mitglieder. Für einen Kontakt steht der Kümmerer der Projekte-Gruppe, Manfred Ebener gerne unter der Rufnummer 02741 24086 oder per E-Mail: manfred-ebener@gmx.de zur Verfügung.

Close