Betzdorf wird "Digitales Dorf"

Betzdorf wird "Digitales Dorf"

Betzdorf wird „Digitales Dorf“

Die Verbandsgemeinde Betzdorf nimmt am Projekt "Digitale Dörfer" teil, mit dem das Leben auf dem Land einfacher und attraktiver gemacht werden soll. Die Verbandsgemeinde Betzdorf wurde gemeinsam mit Göllheim und Eisenberg (beide in der Pfalz) aus 30 kommunalen Gebietskörperschaften ausgewählt.

Betzdorf hat sich im Frühjahr 2015 um eine Teilnahme am Projekt "Digitale Dörfer", einer gemeinsamen Kooperation des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE, dem Innenministerium Rheinland-Pfalz und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz, in der Sparte Mobilität und Logistik beworben. Durch ein Auswahlverfahren und die Ernennung einer Fachjury ist die Verbandsgemeinde im Juli 2015 als eine von zwei Regionen ausgewählt worden, um als "Digitales Dorf" ein reales Testfeld zu sein, in der IT-Technologien prototypisch installiert und von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Verwaltung im Rahmen von Erprobungen genutzt werden können. Mithilfe einer digitalen Plattform sollen neue Möglichkeiten des Warentransports in der Verbandsgemeinde untersucht und abgebildet werden.

Zu den Ideen gehört, den Transport von Gütern und Menschen zu kombinieren. So ist laut IESE bis Frühjahr 2016 eine App geplant, über die eine Zustellung von „intelligenten“ Paketen gesteuert werden kann. Diese Pakete signalisieren eigenständig, dass sie an einen bestimmten Ort müssen und an der Paketstation abgeholt werden können. Eine Erweiterung und Anpassung für Mitfahrgelegenheiten für Personen ist im Laufe des Forschungsprozesses denkbar. Außerdem sollen neue Arbeitsplatzmodelle, Einkaufsmöglichkeiten und eine bessere Versorgung mit Medikamenten untersucht werden. Grundgedanke sei, bestehende Technologien zu kombinieren und weiterzuentwickeln, um das Leben auf dem Land für Ältere zu erleichtern und für Jüngere attraktiver zu machen, hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Startschuss im Juli gesagt.

Parallel dazu startet ab Januar 2016 die lokale Kampagne "Betzdorf digital", bei der gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen, Vereinen und Bürgerinnen und Bürger das Thema „Digitalisierung“ zu einem umfassenden, positiven Thema gemacht werden soll. Angedacht sind dabei u.a. Fachveranstaltungen, ein Minecraft-Projekt in Kooperation mit der Jugendpflege oder auch z.B. Kunst- und Filmprojekte.

Ihre Ansprechpartnerin:
Sarah Brühl
Rathaus Betzdorf
Hellerstraße 2
57518 Betzdorf
Telefon: 02741 291-125
E-Mail: sarah.bruehl@betzdorf.de

Ähnliche Beiträge

Close