Erfrischende Wanderung auf dem Naturwiesenpfad

Erfrischende Wanderung auf dem Naturwiesenpfad

Erfrischende Wanderung auf dem Naturwiesenpfad

Der Naturwiesenpfad - eine Frühlingswanderung in und um Wallmenroth.

Die fast 7 Kilometer lange Wanderung durch die Muhlau und bis hinauf zum Bergkreuz ist gerade jetzt sehr zu empfehlen, da der Frühling an der Sieg schon weiter ist als auf den Höhen des Westerwaldes - mehr frisches Grün, Wiesen mit Frühlungsblumen und blühende Obstbäume.

Der Wanderweg W 1 beginnt am Dorfplatz mit dem Glockenhaus in Wallmenroth an der Dorfstraße. Der Weg führt durch den Ort, entlang des Siegufers, durch Naturschutzgebiete, Wald und Wiesen, durch Hauberge und über Höhenrücken mit weiten Ausblicken. Auf dem Weg kann man sich anhand der Wegweiser mit dem gelben Glockenhaus-Symbol orientieren.

Besonders sehenswert ist das Glockenhaus. Das unter Denkmalschutz stehende "kleinste Rathaus Deutschlands" wird als Außenstelle und Trauzimmer des Standesamtes Betzdorf-Gebhardshain genutzt. Das Fachwerkgebäude, erbaut um 1660, diente dem Dorfhirten als Wohnung. Früher wurde die Dorfglocke regelmäßig zu Tageszeiten und bei Sterbefällen geläutet. Heute erklingt sie noch - nach altem Brauch - immer in der Silvesternacht zum Jahreswechsel.

Wallmenroth - Glockenhaus - 2016-04-20 - Fotograf Marc Rosenkranz
Foto: Marc Rosenkranz

Also viel Spaß und eindrucksvolle Aussichten auf dem Naturwiesenpfad, ganz nach dem Motto: Wallmenroth - Wunderbar - Wanderbar.

Beitragsbild: Rolf Reimer

Close