Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Betzdorf

Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Betzdorf

Der neue Flächennutzungsplan (Legende) für das Gebiet der Verbandsgemeinde Betzdorf wurde am 5. April 2005 vom Verbandsgemeinderat Betzdorf beschlossen. Alle Ortsgemeinden haben dem Plan zugestimmt. Mit der Bekanntmachung der Genehmigung durch die Kreisverwaltung Altenkirchen wird der Flächennutzungsplan, der dem alten Plan von 1985 ersetzt, wirksam.

Der Flächennutzungsplan als ein vorbereitender Bauleitplan ist ein umfassendes und langfristiges Plankonzept für das gesamte Verbandsgemeindegebiet, d.h. für die Stadt Betzdorf sowie die Ortsgemeinden Alsdorf, Grünebach, Scheuerfeld und Wallmenroth.

Er stellt die Weichen für die angestrebte weitere bauliche und sonstige Entwicklung für die nächsten 15-20 Jahre. Dabei geht es nicht nur um die Ausweisung geeigneter Wohn- und Gewerbegebiete, sondern auch um Verkehrsplanung und -bedarf, Flächen für Einzelhandel, Sicherung der Umweltqualität u.v.m. Im Interesse einer nachhaltigen Stadt- und Ortsentwicklung, die auch in Zukunft Bestand haben soll, wägt der Flächennutzungsplan die Wünsche und Bedürfnisse der Bürger an bebaubaren Flächen (für Wohnzwecke, aber auch für die Gewerbeansiedlung) und die Interessen von Umwelt und Landschaft gegeneinander ab. Er informiert über Bereiche die in Zukunft noch bebaut werden können und solche die frei von jeglicher Bebauung bleiben sollen. Aus dem Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde können dann die Stadt und Ortsgemeinden ihre Bebauungspläne, die ja konkrete Festsetzungen für ein Baugebiet enthalten, entwickeln. Der Flächennutzungsplan ist somit eine Perspektive und Grundlage für die bauliche Entwicklung in den Gemeinden.

Ihr Ansprechpartner:
Werner Eckel
Rathaus Betzdorf
Hellerstraße 2
57518 Betzdorf
Telefon: 02741 291-311
E-Mail: werner.eckel@betzdorf.de

Close