Kartoffelhandel Forneberg: Michael Münker - Kartoffeln sind seine Stärke

Kartoffelhandel Forneberg: Michael Münker - Kartoffeln sind seine Stärke

Kartoffelhandel Forneberg: Michael Münker – Kartoffeln sind seine Stärke

Ob Solanum tuberosum, potato, pomme de terre oder patata – sie gehört zu den wichtigsten Nahrungsmitteln auf dem deutschen Speiseplan: die Kartoffel! Zu Recht; denn die Kartoffel ist reich an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen. Jeden Dienstag und Freitag kann man die schmackhafte und vielseitig verwendbare Knolle beim Kartoffelhandel Forneberg auf dem Betzdorfer Wochenmarkt erwerben. Den Stand, der seit 2004 unter der Regie von Michael Münker betrieben wird, findet man an der Unterführung zur Kirchstraße. Je nach Saison wechseln dort die Kartoffelsorten, wie zum Beispiel Annabelle, Belana, Leyla, Linda, Laura, Berber und Christa. Auch verschiedenste Drillingssortierungen kann man dort bekommen. Die Speisefrühkartoffeln stammen aus den besten Anbaugebieten Deutschlands, hauptsächlich aus der Pfalz und aus dem Bereich rund um Wetterau. Ab Oktober gibt es auch wieder Einkellerungskartoffeln. Zusätzlich gibt es von April bis Juli eine vielfältige Auswahl an Kräuter- und Gemüsepflanzen bis zu Tomate, Gurke und Co. Spargel, Erdbeeren und Kirschen kommen direkt vom Erzeuger! Um das Sortiment abzurunden werden in der Adventszeit noch Tannengrün und Weihnachtsbäume angeboten. Alle Fragen rund um die Kartoffel beantwortet der Geschäftsinhaber Michael Münker am Stand gerne. Sei es wenn es um die Kocheigenschaften der vielen Sorten oder die diversen Zubereitungsmöglichkeiten geht. Doch – warum die Speisekartoffeln fast nur wohlklingende weibliche Namen tragen – das kann auch er nicht so richtig beantworten.

Ähnliche Beiträge

Close