Die Kläranlage Wallmenroth/Muhlau

Die Kläranlage Wallmenroth/Muhlau

Die Kläranlage Wallmenroth/Muhlau

Der Abwasserzweckverband Betzdorf-Kirchen-Daaden betreibt in Wallmenroth/Muhlau eine Kläranlage für 75.000 Einwohnergleichwerte.

Der Ablauf der Abwasserreinigung gliedert sich wie folgt:

  • Zuerst passiert das Abwasser einen Rechen, der die Grobstoffe aus dem Abwasser entfernt. Der Abstand der Rechenstäbe beträgt 6 mm.
  • Hieran anschließend folgt der Sandfang. In ihm werden durch Verringerung der Fließgeschwindigkeit des Abwassers Sand und Steine aus dem Abwasser entfernt.
  • Nach dem Durchfließen einer Pumpstation, in der das Abwasser ca. 5 Meter hoch gepumpt wird, gelangt das Abwasser in das Vorklärbecken. Hier werden alle ungelösten (festen) organischen Bestandteile aus dem Abwasser entfernt.
  • Im Anschluss gelangt das Abwasser in die Belebungsbecken, wo die biologische Reinigung des Abwassers durch Bakterien erfolgt. Durch Zugabe von Fällungsmitteln wird hier ebenfalls überschüssiges Phosphat entfernt.
  • Nach dieser Reinigungsstufe gelangt das nun gereinigte Abwasser zusammen mit den Bakterien in die Nachklärbecken. Durch starke Beruhigung des Wasser setzen sich die Bakterien am Boden ab und können dann mittels Saugpumpen entfernt werden.
  • Das gereinigte Abwasser fließt nun in die Sieg.

Close