Kommunales Gesundheitsnetzwerk BGaktiv trifft sich zum gemeinsamen Austausch

Kommunales Gesundheitsnetzwerk BGaktiv trifft sich zum gemeinsamen Austausch

Kommunales Gesundheitsnetzwerk BGaktiv trifft sich zum gemeinsamen Austausch

Gesundheit im Arbeitsalltag und am Arbeitsplatz ist das Thema des betrieblichen Gesundheitsnetzwerkes BGaktiv der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Unter der Federführung der Regionalen Entwicklungsgesellschaft Betzdorf vereint das kommunale Netzwerk regionale Firmen zur Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz und hat zum Ziel diese bei der Gesundheitserhaltung ihrer Mitarbeiter individuell zu unterstützen und miteinander zu vernetzen.

Bei einem gemeinsamen Netzwerktreffen von Unternehmen und Organisationen der unterschiedlichsten Branchen, Dienstleistern und Kooperationspartnern konnten sich die Netzwerkteilnehmer in der Stadthalle Betzdorf einen Überblick über das betriebliche Gesundheitsnetzwerk sowie die verschiedenen Angebote der Gesundheitsexperten aus der Region verschaffen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer herzlich durch den Verbandsgemeinde Bürgermeister Bernd Brato. Herr Michael Becher (Vorstand der Regionalen Entwicklungsgesellschaft) übernahm anschließend das Wort und zeigte den Weg des BGaktiv Netzwerks über die letzten Jahre auf. Ein steiniger Weg, der sich jedoch bei der großen Resonanz der Unternehmen gelohnt hat. Projektkoordinatorin Anna Kötting begleitete den Abend und verwies auf die Zusammenhänge zwischen Arbeit und Gesundheit. Dabei vermittelte sie den Zuhörern anschaulich, dass es sowohl positive als auch negative Zusammenhänge gibt. Abschließend betonte Frau Kötting, dass Strukturen und Prozesse im Unternehmen so gestaltet werden müssen, dass Gesundheit in den Alltagshandlungen und –entscheidungen berücksichtigt und ein gesundes Arbeiten ermöglicht wird.

Das BGaktiv Netzwerk verleiht Unternehmen, die diesen Ansatz verfolgen, gesundheitsfördernde Maßnahmen umsetzen und somit die Gesundheit ihrer Mitarbeiter aktiv fördern und erhalten wollen das Siegel des Netzwerkes. Als Best Practices Beispiele berichteten die Firma Kötting Crimp- Anschlags- und Verbindungstechnik sowie die Firma Wezek GmbH, warum es für sie keine Frage des Geldes, der Zeit oder des Personals ist die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern. Herr Marco Hof (Betriebsleiter Wezek GmbH) und Herr Andreas Berg (Geschäftsführer Kötting Crimp- Anschlags- und Verbindungstechnik) waren sich einig, dass Gesundheit ein hohes Gut ist und gesunde Mitarbeiter die Basis für ein gesundes und leistungsfähiges Unternehmen sind.

Nach den ersten Vorträgen erhielten die Unternehmen die Möglichkeit sich untereinander aber auch mit den Gesundheitsexperten auszutauschen. Fitness- und Wellnessclub Körperwelt, vertreten durch Frau Katja Held und Herr Sascha Cichowlas, konnte den Firmen insbesondere im Bereich Bewegung und Ernährung beratend zur Seite stehen. Herr Robert Erlinghagen (Mindshaker) und Herr Jan-Matti Becker (Gesellschaft für Beratungs- und Gesundheitsmanagement) deckten die Themen rund um die psychische Gesundheit ab. Des Weiteren ist Frau Hildegard Weiss (Prismazentrum) als Heilpraktikerin für Psychotherapie sowie Ernährungs- und Vitalstoffberaterin im Netzwerk vertreten. Als einer der Kooperationspartner im Netzwerk unterstützte ebenfalls die AOK – Die Gesundheitskasse das Netzwerktreffen und erklärte den Unternehmen ausführlich, welche Angebote und Unterstützungen die Krankenkasse liefern kann.

Nach vielen interessanten und informativen Gesprächen gab es zum Abschluss einen gesunden Imbiss, bei dem sich die Beteiligten weiter vernetzen konnten.

Das betriebliche Gesundheitsnetzwerk BGaktiv ist für alle Unternehmen der Verbandsgemeinde Betzdorf – Gebhardshain offen. Falls auch Sie Interesse am Netzwerk haben, melden Sie sich gerne bei Herr Michael Becher (02741 – 291 120, michael.becher@vg-bg.de) oder Frau Anna Kötting (Tel. 02741 – 291 134, anna.koetting@vg-bg.de).

 

Ähnliche Beiträge

Close