Naturwiesen Pfad & Förster Steig in Wallmenroth

Naturwiesen Pfad & Förster Steig in Wallmenroth

Naturwiesen Pfad & Förster Steig in Wallmenroth

"Naturwiesen Pfad" (W1)

Der "Naturwiesen Pfad" (W1) ist einer von zwei Rundwanderwegen der Ortsgemeinde Wallmenroth. Der Weg führt durch den Ort, entlang des Siegufers, durch Naturschutzgebiete, Wald und Wiesen, durch Hauberge und Höhenrücken mit weiten Ausblicken. Der Rundweg startet beim Glockenhaus Wallmenroth und ist in beide Richtungen begehbar.

Daten zum "Naturwiesen Pfad" (W1):

Schwierigkeit: mittel
Länge: ca. 6,8 km
Start und Ziel: Glockenhaus Wallmenroth
Wegequalität: überwiegend Waldwege, kurze Asphaltstrecke, teils kurze Steigungen

Wegbeschreibung:
Nach der Überquerung der Bundesstraße 62 (Zebrastreifen) führt der Weg zum Bahnhaltepunkt Scheuerfeld und von dort aus weiter auf den Siegdamm. Über die Fußgängerbrücke "Muhlau" verläuft der Weg entlang des Schützenhauses und des Reiterhofs "Raabenhof" zum Sportplatz Wallmenroth. Weiter geht es über die Tiergartenstraße in den Wald Richtung Bergkreuz. Hier besteht die Möglichkeit auf den "Förster Steig" (W2) zu wechseln. Der weitere Wegeverlauf führt entlang der Wiesen mit einem beeindruckenden Panorama-Weitblick ins Wohngebiet zurück zum Glockhaus.

 

"Förster Steig" (W2)

Der "Förster Steig" ist einer von zwei Rundwanderwegen der Ortsgemeinde Wallmenroth. Der Weg führt durch den Ort in Richtung Wald zu zwei Fischweihern. Von hier aus kann eine kurze, über die Grube Rosa verlaufende Wegstrecke oder der rund 5,6 km lange Wanderweg, welcher u.a. am "Förster-Schulte-Denkmal" vorbeiführt, gewählt werden. Der Rundweg startet beim Glockenhaus Wallmenroth und ist in beide Richtungen begehbar.

Daten zum "Förster Steig" (W2)

Schwierigkeit: mittel
Länge: kurze Wegstrecke: ca. 3,6 km
lange Wegstrecke: ca. 5,6 km
Start und Ziel: Glockenhaus Wallmenroth
Wegequalität: überwiegend Waldwege, kurze Asphaltstrecke, teils kurze Steigungen

Wegbeschreibung:
Vom Glockenhaus startend führt der Weg durch die Ortsbebauung in den Wald zu zwei Fischweihern. Der kurze Weg führt über die ehemalige Grube Rosa zur Kalteich. Hiernach verläuft der Weg weiter Richtung Bergkreuz, entlang einer Wiese mit einem beeindruckenden Panorama-Weitblick ins Wohngebiet zurück in Richtung Glockenhaus.
Die lange Wanderstrecke führt am "Förster-Schulte-Denkmal" vorbei ca. 2 km bergauf zum nördlichen Sieghöhenweg und von dort weiter zur Kalteich. Weiter geht es Richtung Bergkreuz, entlang einer Wiese mit einem beeindruckenden Panorama-Weitblick zurück zum Ausgangspunkt Glockenhaus.

Kontakt:
Ortsgemeinde Wallmenroth
Homepage: www.wallmenroth.de

Ähnliche Beiträge

Close