Projekte-Gruppe "Deutsche Geschichte – Heimat und das Leben unserer Vorfahren" besuchte die Museumsnacht in Koblenz

Projekte-Gruppe "Deutsche Geschichte – Heimat und das Leben unserer Vorfahren" besuchte die Museumsnacht in Koblenz

Projekte-Gruppe „Deutsche Geschichte – Heimat und das Leben unserer Vorfahren“ besuchte die Museumsnacht in Koblenz

Am Samstag, dem 2. September 2017, unternahm die Projekte-Gruppe "Deutsche Geschichte – Heimat und das Leben unserer Vorfahren" einen Ausflug zur Museumsnacht in Koblenz. Dort wurde die Wehrtechnische Studiensammlung (WTS) des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr besichtigt. Die Besichtigung der Exponate dauerte rd. zwei Stunden. Hierunter befanden sich auch Ausstellungsstücke aus dem Zweiten Weltkrieg, so z. B. Flakscheinwerfer, die oftmals von Jugendlichen bzw. jungen Flakhelferinnen bedient wurden. Diese Geräte hatten die Höhe eines Einfamilienhauses und benötigten in der Handhabung viel Kraft. Die Firma Jung Jungental aus Kirchen (Sieg) war mit einem Entwurf für den Leopard 1-Panzer vertreten. Diesen besichtigte die Gruppe, ebenso den Kampfjet "Starfigther" und den ersten deutschen Senkrechtstarter. Beeindruckend war auch die Waffen- und Geschützsammlung. Zudem waren auch motorisierte Fahrzeuge und Panzer aus mehreren Epochen zu sehen. Nach dem Museumsbesuch ging es dann in das Freigelände an die Mosel. Hier gab es Vorführungen von verschiedenen Fahrzeugen. Besonders interessant war ein Sanitätspanzer, der als Intensivstation für bis zu vier Personen eingerichtet war. Der Abend hatte allen Teilnehmern gut gefallen und die Gruppe möchte den Besuch des Museums im nächsten Jahr wiederholen.

Close