Reparatur-Café unterstützt den neunjährigen Paul Ganser

Reparatur-Café unterstützt den neunjährigen Paul Ganser

Reparatur-Café unterstützt den neunjährigen Paul Ganser

Die ehrenamtlich Aktiven der Projekte-Gruppe „Reparatur-Café“ aus der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ leisten jeden Monat mit ihrem Angebot kostenlose Hilfe zur Selbsthilfe bei der Reparatur von elektrischen und mechanischen Kleingeräten. Viele dankbare Bürger*innen, die diesen Dienst in Anspruch nehmen, hinterlassen dabei oftmals einen kleinen Betrag in der Spendenbox der Gruppe. Wie in der Vergangenheit auch wird der Inhalt der Spendenbox gegen Ende des Jahres geleert und einem guten Zweck zugeführt. Das neunköpfige Team der Projekte-Gruppe traf in diesem Jahr die Entscheidung, den neunjährigen Paul Ganser aus Betzdorf mit einer Geldspende in Höhe von 700 Euro zu unterstützen. Paul und seine Familie hatten vor zwei Jahren einen Schicksalsschlag erlitten, da bei dem damals siebenjährigen ein Aneurysma platzte und sich der Lebensalltag der Familie von einem Tag auf den anderen schlagartig veränderte. Der Junge verbrachte ein halbes Jahr in einer Fachklinik in Bochum, für ihn blieb eine Lähmung zurück, seitdem sitzt er im Rollstuhl. Die Familie möchte Paul nach Möglichkeit ein normales Leben ermöglichen. Paul spielt mit Begeisterung in einer Neuwieder Rollstuhl-Hockey-Mannschaft und bei gemeinsamen Familienausflügen mit dem Fahrrad hat die Familie ein E-Bike mit Rollstuhl-Anhänger angeschafft, auch dank der Spende. Eine nächste größere Anschaffung könnte ein Begleithund werden, Paul würde sich über einen entsprechenden Vierbeiner freuen. Für Kümmerer Manfred Ebener und seine Mitstreiter aus der Projekte-Gruppe ist bereits klar. Sie machen ehrenamtlich weiter zum Wohl der Bürger*innen. Wer fragen zur Projekte-Gruppe „Reparatur-Café“ hat oder Auskünfte benötigt, wendet sich an Manfred Ebener, Telefon: 02741/24086, E-Mail: manfred-ebener@gmx.de oder Heribert Greb, Telefon: 02747/7985, E-Mail: heri.greb@t-online.de .

 

Close