Siegtal Pur - Das große Radfahrer- und Inlineskater-Event

Siegtal Pur - Das große Radfahrer- und Inlineskater-Event

Siegtal Pur – Das große Radfahrer- und Inlineskater-Event

Immer am ersten Sonntag im Juli ist das Siegtal von der Quelle bei Netphen bis Siegburg von 9 bis 18 Uhr autofrei. Radlerfahrer und Inlineskater beherrschen dann den Asphalt. Neben zahlreichen Raststationen in den Städten und Gemeinden ist so manche Sehenswürdigkeit extra für diesen Tag an der rund 130 km langen Strecke geöffnet.

Von der Deutschen Bahn und den Verkehrsverbünden werden auf der Siegstrecke neben den Regelzügen zwei Sonderzüge im Takt verkehren. Auch die S-Bahn (S12) Köln-Au wird für diesen Tag bis Wissen verlängert und bietet zusätzliche Transfermöglichkeiten. Ein spezieller Bus-Shuttleservice bringt für 4 € die Radler mit dem Drahtesel vom Bahnhof Siegen bis zur rd. 600 Meter hoch gelegenen Siegquelle im Rothaargebirge.

Über die genauen Entfernungen zwischen den Etappen und die Steigungsverhältnisse auf der Strecke geben übersichtliche Profile im Flyer Auskunft. Gleichzeitig sind Hinweise enthalten, die gerade für Inliner wichtig sein dürften. So wird die Siegquerung bei Etzbach nur über eine vom THW installierte Tagesbrücke möglich sein. Die gut zwei Kilometer lange Zuwegung erfolgt über mit Splitt befestigte Feldwege, die zwar mit dem Rad befahren werden können, für Inliner jedoch nur zu Fuß benutzbar sind. Der zusätzliche S-Bahn Verkehr zwischen Wissen, Etzbach und Au bietet hier eine geeignete „Brücke“ für Inliner.

Weitere Infos unter:
www.naturregion-sieg.de/radweg-sieg/siegtal-pur

Ähnliche Beiträge

Close