Ortsgemeinde Steinebach

Ortsgemeinde Steinebach

Ortsgemeinde Steinebach

“Solider Fortschritt und reiche Tradition!” So könnte das erklärte Motto lauten für die Ortsgemeinde Steinebach/Sieg. Das landwirtschaftlich geprägte Bergmannsdorf mit etwa 1300 Einwohnern hat sich längst zu einer modernen und lebendigen Wohngemeinde entwickelt. Steinebach liegt in einem Tal (mittlere Höhe 350 Meter über NN), in dem der gleichnamige Bach entspringt. Auf dem östlichen Höhenzug liegen die Ortsteile Biesenstück und Bindweide. Zu den Einrichtungen in der Gemeinde gehören: Bewirtschaftetes Bürgerhaus “Steinebacher Hof”, Dorfkirche “Sankt Barbara”, Kindertagesstätte “Schatzkiste”, Sportplatz, Grillhütte, Kinderspielplätze, Friedhof, Dorfbrunnen, Besucherbergwerk “Grube Bindweide” (mit Grubenschmiede und Hochzeitskammer unter Tage) sowie das Westerwaldmuseum für Motorrad und Technik. Am Ortsrand in Richtung Malberg besteht ein gut bebautes Industriegebiet mit breitem Branchenmix. Hunderte Arbeitsplätze sind vorhanden. Auf der Bindweider Höhe befindet sich der Verwaltungssitz der 1913 gegründeten Westerwaldbahn. Der moderne Betriebshof für Straßen- und Schienenfahrzeuge ist Ausgangspunkt für rund 250 Kilometer Bus- und 60 Kilometer Eisenbahnstrecken. Der zukunftsorientierte Trend spiegelt sich in Steinebach nicht zuletzt in der Erschließung neuer Bauflächen zu erschwinglichen Preisen wider, wodurch sich viele junge Familien ansiedeln. Zahlreiche Ortsvereine und Gruppen erfüllen die dörfliche Gemeinschaft mit regem Leben. Zum Kultur- und Freizeitangebot zählen namhafte Wander- und Erlebniswege. So beginnt gleich in der Nähe die Kulturroute Eisenstraße Südwestfaeln. Im Besucherbergwerk befindet sich neuerdings ein anerkannter Heilstollen für Erkrankungen der Atemwege.

Wissenswertes aus der Ortsgemeinde Steinebach:

  • Gemeindestatistiken der Ortsgemeinde Steinebach finden Sie hier.

Close