VHS-Theatergemeinde Betzdorf und Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen starten in die neue Spielzeit 2017/2018

VHS-Theatergemeinde Betzdorf und Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen starten in die neue Spielzeit 2017/2018

VHS-Theatergemeinde Betzdorf und Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen starten in die neue Spielzeit 2017/2018

VHS-Theatergemeinde Betzdorf und Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen starten in die neue Spielzeit 2017/2018

In einer gemeinsamen Pressekonferenz stellten beide Vereine das neue Programm in bewährter Weise vor. Das 40-seitige Programmheft bietet Kultur vom Feinsten. Bernd Brato, Vorsitzender beider Vereine, und der künstlerische Leiter der Musikgemeinde, Michael Nassauer, dankten den Sponsoren von Sparkasse Westerwald, Rhenag und innogy SE für deren Unterstützung. „Die Sponsoren sind verlässlicher Partner, ohne deren finanzielle Zuwendungen ein so hochwertiges Angebot nicht zu erreichen ist“, hob Brato hervor. Martin Becker, Leiter der Theatergemeinde und VHS-Geschäftsführer sagte, dass es immer eine Gratwanderung sei, den Geschmack des Publikums zu treffen. Verantwortlich für das vorliegende Programm zeichnet die bisherige kommissarische Leiterin der Theatergemeinde, Frau Utsch-Dützer. Brato und Becker waren sich einig, dass die langjährige Erfahrung von Christa Utsch-Dützer den Geschmack des Publikums trifft und ein großartiges Programm garantiert.

Christa Utsch-Dützer hofft, dass die getroffene Auswahl den Abonnenten schöne Theaterabende bereitet. Sie hofft zudem auf ein neues Publikum und das auch mehr Jugendliche zu den Angeboten finden.

Folgende Theaterstücke werden in der Stadthalle Betzdorf aufgeführt:

  • Auftakt ist am 17. Oktober mit der romantischen Komödie „Der Regenmacher“ mit Oliver Clemens und Hartmut Schreier.
  • Am 19. November ist das Weihnachtsmärchen „Josef und Maria“ zu sehen. Es spielen Jutta Speidel und August Schmölzer.
  • Mit dem Psychotriller „Die Therapie“ geht es am 16. Januar 2018 weiter. Eine Aufführung des Berliner Kriminaltheaters mit 9 Beteiligten.
  • Das Kölner nn-theater spielt am 15. Februar 2018 das sozialkritische Science-Fiction-Stück „Metropolis“ u.a. mit Irene Schwarz und Bernd Kaftan.
  • Der nächste Termin soll auch das jugendliche Publikum ansprechen. „Krabat“, ein Familienschauspiel mit Livemusik nach dem Jugendroman von Otfried Preußler wird am 13. März 2018 aufgeführt.
  • Zum Saisonabschluss folgt am 17. April 2018 die Komödie „Kontakte“ mit Pascal Breuer und Judith Hildebrandt. Es geht um die Liebe im Zeitalter des Internets

Michael Nassauer stellte die 7 Konzerte der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen vor:

  • Duo „Aken 2“ am 13. Oktober mit Soraya Ansari, Violoncello § Luis Castellanos, Klavier.
  • Gekürt mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2015 für ihr „musikalisch-akrobatisch-kabarettistisches Gesamtkunstwerk“ zeigen an Volker und Jennifer Rüth, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht. „Queenz of Piano“ kommt am 12. November auf die Bühne.
  • Mit „Christmas Classics at the Movies“ präsentiert die Philharmonie am 15. Dezember, ein ganz besonderes Konzert mit Filmmusik.
  • Das klassische Neujahrskonzert mit der Philharmonie Südwestfalen findet am 2. Januar 2018 statt.
  • Die Hornisten des Gürzenich-Orchesters Köln und der Philharmonie Südwestfalen präsentieren am 4. Februar 2018 ein besonderes Kammermusikkonzert der besonderen Klasse und Art.
  • „Exquisite Kammermusik“ wird am 29. April 2018 gespielt. Falko Hönisch, Bariton und Bart von Oort, Hammerklavier, treten hier auf.
  • Zum Saisonabschluss ist das 2014 gegründete „Ravel Ensemble“ am 27.Mai 2018 zu Gast.

Eintrittskarten und Abos für die Theatergemeinde/Musikgemeinde gibt es in den Bürgerbüros Betzdorf (Telefon 02741 291-900, E-Mail: buergerbuero@vg-bg.de) und Kirchen (Telefon 02741 688-0, E-Mail: vg-kirchen@kirchen-sieg.de (nur für Veranstaltungen der Musikgemeinde). Theaterkarten online sind erhältlich unter: www.theatergemeinde-betzdorf.de. Karten für die Musikgemeinde sind ab 1. September 2017 auch erhältlich bei Mankelmuth, Betzdorf und Decku, Kirchen. Kartenvorverkauf findet auch in der Stadthalle Betzdorf statt, Telefon 02741 91074-0, E-Mail: info@stadthalle-betzdorf.de.

Ähnliche Beiträge

Close