Das Wappen der Ortsgemeinde Malberg

Das Wappen der Ortsgemeinde Malberg

Das Wappen wurde im Jahre 1989 eingeführt. Es symbolisiert in Blau eine goldene Waage, unten eine halbe silberne Spitze, darin ein schwarzes siebenspeichiges Förderrad.

Die früheren Gemeinden Hommelsberg und Steineberg wurden 1969/1970 unter dem Gemeindenamen "Malberg" vereinigt. Der neue Name bezieht sich auf das frühere Zehntgericht des Kirchspiels Gebhardshain auf dem "Hommelsberg" (siehe M. Kröll, Pfarrei Gebhardshain, Trier 1882, S. 50; und W. Cohnen, Geschichte des Gebhardshainer Landes, Köln 1938, S. 13). Als Hinweis auf das Zehntgericht steht die Waage.

Der bestimmende Wirtschaftsfaktor aus früherer Zeit war der Bergbau. Als Hinweis hierauf steht das Förderrad. Die halbe Spitze soll Hinweis sein auf die zweite Silbe des Ortsnamens Mal-"berg".

2017_01_18_Wappen_Malberg

Ähnliche Beiträge

Close